Loading Selected Work...
Menu

Otto Von Guericke

* November 1602 in Magdeburg; † Mai 1686 in Hamburg

Otto Von Guericke war ein deutscher Politiker, Jurist, Physiker und Erfinder. Er bildet den Ausgangspunkt des Werkes „Eine Geschichte über Energie“ von Denzil P., Herr Haase & Max Kosta.

Guericke werden erste allgemeine Erkenntnisse auf dem Gebiet der Elektrizität zugeschrieben. Dies beruht auf von ihm zuerst 1672 publizierten Experimenten mit einer Schwefelkugel, in denen er versuchte, die von ihm postulierten, kosmischen Wirkkräfte nachzuweisen. Dabei beschreibt Guericke unter anderem Anziehungs- und Abstoßungserscheinungen, die wir heute als elektrische Phänomene verstehen. Sein Versuchsaufbau wird deshalb auch gelegentlich als erste Elektrisiermaschine beschrieben.

Eine Elektrisiermaschine erzeugt durch mechanische Reibung zweier Materialien mit unterschiedlicher Elektronenaffinität eine elektrische Aufladung oder Reibungselektrizität. Reibungselektrizität ist ein Spezialfall der Berührungs- oder Kontaktelektrizität. Durch die Reibung ist der Kontakt zwischen den Materialien stärker und der Austausch von Ladungsträgern intensiver als bei der bloßen Berührung.

(Otto von Guericke – Stich nach A. van Hulle)


[su_button url=“http://maxkosta.de/william-gilbert/“ text=“William Gilbert“ style=“flat“ background=“#FFBF1F“ icon=“icon: arrow-right“ desc=“Nr. 2 – William Gilbert“]


Die gesamte Wand mit allen Informationen sind auch hier zu finden.